MICRO HEADEND OM 20; (c) WISI MICRO HEADEND OM 20; (c) WISI - © Foto: WISI -
DAUN, 31.03.2020 - 14:21 Uhr
Technik

WISI stellt neue IPTV-Kopfstelle „MICRO HEADEND OM 20“ vor

WISI hat mit dem „MICRO HEADEND OM 20 064S“ eine neue IPTV-Kopfstelle vorgestellt, mit der man bis zu 128 SPTS Programmströme aus sechs Satelliten-Transpondern erzeugen kann.

Die generierten SPTS-Programme lassen sich direkt in ein IP-Verteilnetz einspeisen und von IPTV-fähigen Endgeräten empfangen. Durch die Unterstützung von DVB-S/S2 sowie des neuesten DVB-S2X Standards eignet sich die Kompaktkopfstelle ideal für den Aufbau einer zukunftsfähigen IPTV-Grundversorgung oder zum Ausbau bestehender IPTV-Anlagen. Mit dem neuen MICRO HEADEND adressiert WISI den Hospitality Bereich, wie etwa kleinere und mittlere Hotels, Studentenwohnheime, Krankenhäuser und Seniorenzentren.

Das MICRO HEADEND OM 20 064S ist mit vier CI-Slots für die zentrale Entschlüsselung von Pay-TV-Inhalten ausgestattet.  Der Betreiber kann vor den CI-Slots aus verschiedenen Satelliten-Transpondern einen Multiplex erzeugen und diesen anschließend mit nur einer einzigen Smartcard entschlüsseln. Dies macht den Einsatz professioneller CAMs deutlich wirtschaftlicher. Eine weitere interessante Möglichkeit, insbesondere für Hotels, ist eigene Infokanäle für Gäste zu betreiben. Dabei werden Videoclips in Form von TS-Files über die USB-Schnittstelle oder den LAN-Zugang in den internen Speicher der Kopfstelle geladen und im IP-Verteilnetz parallel neben den TV-Programmen bereitgestellt. Der Betreiber kann somit zukünftig für seinen Infokanal auf einen Modulator sowie eine externe Videoquelle, wie etwa PC oder Laptop, verzichten.

Um die Inbetriebnahme von an die IPTV-Anlage angeschlossenen TV-Geräten zu vereinfachen, lassen sich automatisch generierte M3U-Listen auf dem OM 20 064S ablegen. Kompatible TV-Geräte greifen auf diese M3U-Liste zurück und speichern die Programme entsprechend ab. Dabei entfallen die zuvor zeitintensiven Suchläufe am TV-Gerät. Das integrierte Session Announcement Protocol (SAP) unterstützt zudem das automatische Update der Programmlisten bei angeschlossenen SAP-kompatiblen Endgeräten, sobald in der zentralen IPTV-Aufbereitung Programmänderungen vorgenommen werden.

Die integrierte 4 in 6 Switch Matrix reduziert den Installationsaufwand. Dank DiSEqC 1.0 lassen sich bis zu vier verschiedene Satelliten-Positionen ansteuern. Am Ausgang können IP-Multicast-Adressen frei eingestellt werden. Die Kompaktkopfstelle hat darüber hinaus einen integrierten DHCP-Server, der automatisch eine Verbindung zum PC aufnimmt sowie einen Bluetooth-Zugang für Smartphones und Tablets. Programmiert wird das MICRO HEADEND OM 20 064S über eine Weboberfläche.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/wisi-stellt-neue-iptv-kopfstelle-micro-headend-om-20-vor
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.