DAUN, 21.05.2019 - 15:06 Uhr
Technik - Kabel

WISI stellt Vodafone technische Lösung für flächendeckende Gigabit-Aufrüstung der Kabelnetze bereit

WISI kündigt für Vodafone Deutschland, gemeinsam mit Partner GiaX GmbH aus Erlangen, Unterstützung mit ihrer innovativen Systemtechnik für eine beschleunigte Aufrüstung der Kabelnetze für Gigabit-Geschwindigkeiten an. Das teilte die WISI Communications GmbH & Co. KG am 21. Mai mit.

Die führenden Kabelinfrastrukturen von Vodafone sind eine der wesentlichen Komponenten für die künftige Gigabit-Gesellschaft Deutschland. Durch den Einsatz der GIGA HFC Lösung für die Aufrüstung der Kabelinfrastrukturen könne der Netzbetreiber seinen Kunden noch effizienter und rascher 1 Gbit/s anbieten.

GIGA HFC ist die derzeit schnellste und kostengünstigste technische Möglichkeit, um bis zu 10 Gbit/s im Downstream und 10 Gbit/s im Upstream auf Koaxialkabel zusätzlich zu den bestehenden Diensten in existierende Kabelnetze zu bringen. Vodafone kann mit dieser Lösung die laufende Gigabit-Aufrüstung ihrer entsprechenden Infrastrukturen bei weitgehendem Verzicht auf aufwändige Tiefbauarbeiten realisieren. So lassen sich mit dieser Ethernet Overlay Lösung im Vergleich zum herkömmlichen Glasfaserausbau bis zu 70 Prozent der Kosten einsparen. Da zugleich die schon existierenden Strukturen der BK-Netze ohne Veränderungen genutzt werden, sinkt darüber hinaus der Zeitaufwand für die Planung und Aufrüstung signifikant. Zudem muss die bisher eingesetzte aktive Hardware wie etwa Fiber Nodes, Verstärker und Endgeräte nicht verändert oder ausgetauscht werden.

Mit GIGA HFC kann Vodafone in seinen Koaxialkabelnetzen zeitgleich TV- und Datendienste sowie bis zu 10 Gbit/s symmetrische Ethernet Dienste anbieten. Das Overlay System nutzt Ethernet als Schnittstelle, das von fast allen modernen Festnetz- und Mobilfunkkomponenten unterstützt wird. So lässt sich die Lösung ebenfalls sehr effizient für Mobile Backhaul einsetzen.

Die Technik für GIGA HFC wurde sehr intensiv getestet und Feldversuchen unter Extrembedingungen unterzogen. Vodafone hat WISI nach deren erfolgreichem Abschluss mit der Lieferung der kompletten Systemtechnik einschließlich der Remote PHY-Komponenten sowie der Koordination und Realisation des Ausbaus der Kabelnetze beauftragt.

„Dank der technischen Lösung von WISI und GiaX können wir unser leistungsstarkes Kabelnetz bis 2021 für unsere Kunden sehr kosteneffizient und rasch für Gigabit-Geschwindigkeiten aufrüsten. Wichtig für unsere Entscheidung für WISI war, dass wir neben den Kosteneinsparungen bei der Aufrüstung die schon bestehenden Strukturen der BK-Netze unverändert weiter nutzen können“, sagte Dr. Thomas Kühne, Abteilungsleiter Network Engineering Fixed Access Network bei Vodafone Deutschland.

„Das Kabelnetz von Vodafone leistet einen Schlüsselbeitrag für den Weg Deutschlands in die Gigabit-Gesellschaft. Wir freuen uns darauf, die Gigabit-Offensive von Vodafone mit unserer marktführenden und für den nahtlosen Übergang zur Digitalisierung der Netze wegweisenden BK-Technik zu begleiten“, sagte Thomas Scherle, Director Sales CATV/HFC Europe bei WISI.

„GiaX ist stolz zusammen mit Vodafone Deutschland und WISI Communications an dem GIGA HFC Projekt zu arbeiten“ sagt Jörg Hellwig, Geschäftsführer und Gründer der GiaX GmbH. „Die HelEOS Produktfamilie ermöglicht es Kabelnetzbetreibern wie der Vodafone, die vorhandenen Koaxialkabelnetze mit Standard basierten 10 Gigabit Ethernet Verbindungen zur Versorgung von Distributed Access Architecture Systemen aufzurüsten.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/wisi-stellt-vodafone-technische-l-sung-f-r-fl-chendeckende-gigabit-aufr-stung-der-kabelnetze

Aktuelle Ausgabe 8/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.