QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik
Olaf Korte, Gruppenleiter, Anwendungen für Digitalen Rundfunk, im Fraunhofer IIS in Erlangen
27.08.2021
Technik - Radio

Interview mit Olaf Korte, Fraunhofer IIS: „Anfangen, machen, anstatt weiter zu ...

Ein vor über fünf Jahren vom Fraunhofer IIS entwickeltes Warnsystem „Emergency Warning Functionality“ (EWF), könnte künftig zu einem wichtigen Faktor beim Bevölkerungsschutz werden. Mithilfe der EWF-Funktion sollen DAB+-Digitalradios eine schnelle und zuverlässige Warnung der Bevölkerung im Katastrophenfall ermöglichen. Warum DAB+ Radios mit EWF ein krisensicheres Warnsystem sein könnten und woran es hakt, dass sich das Warnsystem noch nicht auf dem Markt durchgesetzt hat, darüber hat InfoDigital mit Olaf Korte, Gruppenleiter, Anwendungen für Digitalen Rundfunk, im Fraunhofer IIS in Erlangen gesprochen.

mehr 27.08.2021
27.08.2021
Digital-TV - Satellit

InfoDigital aktuell: Ratgeber IPTV – Verteilung von TV-Signalen in IP-Netzen

Die In-House-Verteilung von TV-Signalen über Koaxial-Kabel war lange Zeit alternativlos – gleich ob sie über Satellit, Kabel oder Terrestrisch empfangen wurden. Durch die Digitalisierung der Signal-Übertragung hat sich mit IP-basierten Netzwerken inzwischen eine weitere Möglichkeit für die Programmverteilung etabliert, über die sich auch über Satellit empfangene DVB-S/S2-Programme mühelos übermitteln lassen.

mehr 27.08.2021
27.08.2021
Technik - DVB-T

Empfangseinschränkungen für DVB-T2 HD-Nutzer im Sendegebiet Essen

Aufgrund von Arbeiten an der Antennenanlage des Sendeturmes in Essen kann es vom 30. August bis zum 10. September 2021 tagsüber zwischen 8.00 und 18.00 Uhr zu geringen Beeinträchtigungen beim Empfang von Fernsehprogrammen via DVB-T2 HD und freenet TV kommen.

mehr 27.08.2021
NULL
27.08.2021
Digitale Welt - Heimvernetzung

5 Jahre Routerfreiheit – Ein Fazit

Am 1. August 2016 traten die neuen gesetzlichen Regelungen zur Routerfreiheit in Kraft. Seitdem können Verbraucherinnen und Verbraucher nicht mehr von ihren Telekommunikationsanbietern gezwungen werden, einen vorgegebenen Router einzusetzen. Sie sind nun frei, Geräteanbieter zu vergleichen und das Modell zu wählen, das sowohl von den Kosten als auch vom gebotenen Leistungsspektrum den eigenen Wünschen am besten entspricht. So geht Wettbewerb. Bis dahin war es ein langer Weg, so musste das Telekommunikationsgesetz (TKG) geändert und der Netzabschlusspunkt, also die Stelle, an der das öffentliche Telekommunikationsnetz endet, neu definiert werden. Doch wie hat sich die Routerfreiheit in den letzten 5 Jahren entwickelt? In seinem Gastbeitrag zieht Michael Gundall von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz eine Zwischenbilanz.

mehr 27.08.2021
26.08.2021
Digitale Welt - Internet

Tech-Konzerne investieren in Cybersicherheit

Tech-Giganten wie Google und Microsoft wollen nach Angaben des Weißen Hauses Milliardensummen im Kampf gegen Cyberkriminalität investieren. "Die Realität ist, dass die meisten unserer kritischen Infrastrukturen (...) vom privaten Sektor betrieben werden, und die Regierung kann diese Herausforderung nicht allein bewältigen", sagte US-Präsident Joe Biden am Mittwoch (Ortszeit) vor einem Treffen mit den Chefs der größten Technologieunternehmen der Welt.

mehr 26.08.2021
26.08.2021
Digitale Welt - Heimvernetzung

Smarte Gerätesteuerung mehrheitlich per App

Smarte Heimvernetzung ist in den Haushalten zwar noch nicht weit verbreitet, hat aber großes Potenzial für die Zukunft. Das zeigte eine jüngst von YouGov im Auftrag der gfu Consumer & Home Electronics GmbH durchgeführte repräsentative Umfrage. Wie das smarte Zuhause gesteuert wird, war ein Aspekt der Befragung. Genügen Steuerung und Kontrolle per App, oder sind Sprachkommandos, erteilt an Siri, Alexa oder den Assistenten von Google eine interessante Alternative? Die Mehrheit der aktuellen Anwender:innen von Smart-Home-Lösungen war der Meinung, dass die Steuerung per App für sie ausreiche.

mehr 26.08.2021
int(1)
25.08.2021
Technik

3G ist bei Vodafone Geschichte – Bandbreite im LTE-Netz deutlich erhöht

Aus den Smartphone-Displays von Vodafone-Kunden ist das 3G Zeichen verschwunden. Denn seit Anfang Juli ist das technisch veraltete 3G/UMTS-Netz im Ruhestand. Rund sieben Wochen nach der 3G Abschaltung hat Vodafone nun auch die Umwidmung der frei gewordenen 3G Frequenzen für LTE nahezu vollständig abgeschlossen. Rückblick – so lief die 3G Abschaltung bei Vodafone:

mehr 25.08.2021
24.08.2021
Technik - Satellit

Branson-Raumfahrtfirma Virgin Orbit will an die Börse

Mit der Raumfahrtfirma Virgin Orbit strebt ein weiteres Unternehmen aus dem Imperium des britischen Milliardärs Richard Branson an die Börse. Virgin Orbit soll laut eigener Mitteilung vom Montag durch die Fusion mit einer bereits börsennotierten Zweckgesellschaft an die Nasdaq geholt werden.

mehr 24.08.2021
24.08.2021
Technik

Telekom baut 5G-Campus-Netz für Siemens-Centre Berlin

Die Deutsche Telekom treibt Forschung und Entwicklung von Industrielösungen auf Basis des ultraschnellen Mobilfunks 5G voran. Im Berliner Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science e.V. in der Siemensstadt² entsteht derzeit ein Forschungscampus, der Future Factory Hub. Im Themenfeld 5G des Future Factory Hub baut die Telekom nun ein 5G Campus-Netz auf, gab der Kommunikationsanbieter am 24. August bekannt.

mehr 24.08.2021
int(2)
23.08.2021
Technik - Satellit

BREKO: Satelliteninternet keine Alternative für Glasfasernetze

Über Satelliteninternet wollen Anbieter wie das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX, die britische Firma Oneweb oder der Handelsgigant Amazon zukünftig weltweit Breitband-Internetzugänge zur Verfügung stellen. Auch in der politischen Diskussion rückt das Internet aus dem All zunehmend ins Blickfeld. Eine vom Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) in Auftrag gegebene Studie der Technischen Hochschule Mittelhessen hat nun die Leistungsfähigkeit von Satelliteninternet nach dem Konzept von Starlink untersucht. Die Ergebnisse geben Auskunft darüber, inwieweit es eine Alternative für Glasfasernetze bis in die Gebäude und Wohnungen in Deutschland darstellt.

mehr 23.08.2021

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.