QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik
23.02.2021
Technik - DVB-T

Nokia stellt neuen DVB-T/T2 Receiver vor

Nokia hat mit dem Terrestrial Receiver 6000 sein neuestes Produkt des StreamView-Portfolios vorgestellt, mit dem vorhandene TV-Geräte auf die HDTV-Technologie aufrüstet werden können. Der Receiver bietet sofortigen Zugriff auf eine Vielzahl von frei empfangbaren nationalen TV-Sendern via DVB-T2. Das Gerät ist ab dem 23. Februar in Europa erhältlich.

mehr 23.02.2021
23.02.2021
Technik - Fernseher

Vestel erweitert Kooperation mit HD+

Vestel startet ab März 2021 schrittweise weitere aktuelle TV-Modelle mit eingebautem HD+ Service aus. Das gab das Unternehmen am 18. Februar bekannt. Zum Start der Kooperation mit HD+ hat Vestel im vergangenen Jahr bereits über 70 TV Modelle auf den Markt gebracht, die HD+ integriert hatten.

mehr 23.02.2021
22.02.2021
Technik - Satellit

Axing Kopfstellen erhalten Softwareerweiterung für CASimulcrypt

Nach der erfolgreichen Einführung von Simulcrypt für die AXING Kopfstellen der MIE-xx IP-QAM Serie verteilt das Unternehmen nun auch die Software-Erweiterung MKS 1-02 für Kopfstellen der MK-xx Serie.

mehr 22.02.2021
NULL
(Symbolbild)
19.02.2021
Technik

„Wundervoller Tag“: Nasa-Rover „Perseverance“ auf dem Mars gelandet

Vor neun Jahren landete mit „Curiosity“ der bislang letzte Nasa-Rover auf dem Mars. Jetzt ist mit „Perseverance“ ein technisch noch deutlich ausgefeilterer Roboter dazu gekommen. Die Landung lief rund - aber, so sagt die Nasa: „Die Mission hat gerade erst begonnen.“

mehr 19.02.2021
18.02.2021
Technik

Sennheiser entwickelt 3D-gedruckte Prototypen für In-Ear-Kopfhörer

3D-gedruckte Silikonaufsätze sollen künftig Kopfhörer von Sennheiser optimieren und ein noch besseres Klangerlebnis ermöglichen. Dafür nutzt der Spezialist von Kopfhörern, Lautsprechern und Mikrofonen 3D-Drucker von Formlabs.

mehr 18.02.2021
18.02.2021
Technik - Satellit

Orolia liefert Lösungen für Galileos Militäranwendungen

Orolia wurde über das in Frankreich ansässige Unternehmen Orolia Systèmes & Solutions (O2S) für das GEODE-Projekt ausgewählt, um europäische standardisierte und unabhängige Empfängerfunktionen für Positionierung, Navigation und Timing (PNT) für die Galileo-Satellitennavigation (PRS) für Militäranwendungen zu entwickeln.

mehr 18.02.2021
int(1)
18.02.2021
Technik

ORS entwickelt Open Source 5G Broadcast-Empfänger für TV, Radio und Streaming

Die Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG ist maßgeblich an der Entwicklung des neuen Übertragungsstandards 5G Broadcast, dem digitalen Antennenfernsehen im 5G-Zeitalter, beteiligt. Im Rahmen des Projektes „OBECA“ entwickelte die ORS nun den derzeit weltweit kleinsten Open Source 5G Broadcast-Empfänger, gab das Unternehmen auf ihrer Techniblog/News-Seite bekannt.

mehr 18.02.2021
18.02.2021
Technik

Media Broadcast erhält Auftrag für terrestrische Sendeanlagen des WDR

Der WDR hat mit Media Broadcast einen umfassenden Vertrag zur Erbringung von Serviceleistungen für die Instandhaltung seiner terrestrischen Sendeanlagen und weiterer technischen Einrichtungen an insgesamt 43 DAB+, DVB-T2 HD und UKW-Standorten in ganz Nordrhein-Westfalen vereinbart.

mehr 18.02.2021
17.02.2021
Technik - Fernseher

Entwicklungen der TV-Technologien 2021

Die Hersteller von TV-Geräten gehen mit einer Vielzahl neuer Technologien und Bauformen rund um das TV-Kino zuhause in das neue Jahr. Micro-und Mini-LED, transparente OLED-Schirme, Bildverarbeitung und -Optimierung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) sowie Immersive Sound sind nur einige Stichworte hinsichtlich neuer Technik, die deutliche Fortschritte macht.

mehr 17.02.2021
int(2)
17.02.2021
Technik

Wenn die Verbindung hakt: Bluetooth wieder zum Laufen bringen

Bluetooth-Funk ist praktisch, um Geräte miteinander zu verbinden. Doch nicht immer klappt das problemlos. So bringt man drahtlose Verbindungen wieder zum Laufen.

mehr 17.02.2021

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.